Programm der SPD Zehdenick

Zehdenick und seine Ortsteile– städtischer und ländlicher Raum mit Perspektive

In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich Zehdenick stetig weiterentwickelt. So etwa bei der Sanierung und Modernisierung von Wohnraum, Kindergärten und Schulen, dem Ausbau der städtischen Infrastruktur mit Straßen und Radwegen, dem Brandschutz und der Kulturförderung. Wir meinen: Zehdenick und seine Ortsteile bilden heute einen lebenswerten städtischen und ländlichen Raum mit Entwicklungspotential! An der positiven Entwicklung unserer Stadt hat nicht zuletzt die SPD Zehdenick als stärkste politische Kraft einen wesentlichen Anteil. Wenn Sie die Wahlprogramme zurückliegender Wahlen betrachten, werden Sie sehen, dass wir Wort gehalten haben. Gerade deshalb sehen wir die Notwendigkeit, diesen Weg konsequent weiterzugehen. Wir müssen uns den Problemen einer alternden Gesellschaft, den lokalen Auswirkungen des Klimawandels, des zögerlichen wirtschaftlichen Aufschwungs und sinkender Finanzen der Kommune stellen. Zehdenick soll auch in Zukunft ein lebenswerter Ort, ein Ort einer sich stetig weiterentwickelnden solidarischen und familienfreundlichen Gesellschaft sein. Daher wird die SPD-ZEHDENICK mit ihrem Bürgermeister ARNO DAHLENBURG in ihrer kommunalpolitischen Arbeit die folgenden Schwerpunkte setzen:

 

Wirtschaftliches und infrastrukturelles Zentrum

  • Stadtzentrum stärken: Verkehrswege und Sicherung des Öffentlichen Nahverkehrs im gesamten Stadtgebiet
  • Anbindung der Ortsteile verbessern: Ausbau von Geh- und Radwegen
  • Wohnbedürfnisse in den Blick nehmen: altersgerechtes Wohnen im Innenstadtbereich
  • Einzelhandel sichern: Unterstützung im Generationenwechsel
  • Standort entwickeln: Ansiedlung eines Drogeriemarktes
  • Kommunale Gesellschaften unterstützen
  • Regionalmarke Zehdenick mit der RegioNord fördern: lokales Gewerbe und touristische Angebote stärker vernetzen
  • Massentierhaltung verhindern: gegen die drastische Erweiterung der Schweinemastanlage in Osterne und gleichartige Anlagen

Bürgerschaftliches Engagement der Generationen

  • Gesellschaftliche Teilhabe Jugendlicher stärken: Erhalt der Jugendzimmer, Jugendliche aktiv in kommunalpolitische Entscheidungen einbinden
  • Soziale Beratungs- und Betreuungsangebote sichern: die Arbeit des Mehrgenerationenhauses und des Seniorenbeirates fördern
  • Bürgerschaftliches Engagement und Willkommenskultur fördern: Formen öffentlicher Anerkennung ausweiten
  • Jugendliche in der Region halten: Ausbildungsförderung

Kultur- und Bildungsstandort

  • Spielplatzkonzept voranbringen: Erweiterung und Neubau von Spielplätzen
  • Bildungseinrichtungen ausbauen: Schulen, Kitas und Jugendeinrichtungen bedarfsgerecht weiterentwickeln, Oberstufenzentrum langfristig erhalten
  • Kulturelle Angebote weiterentwickeln: Kinder- u. Jugendkino, Aufwertung des Weihnachtsmarkts

Ordnung und Sicherheit

  • Erhalt der Polizeiwache Gransee im 24h-Dienst
  • Erhalt der Ortsfeuerwehren
  • Verbesserung des Stadtbildes durch mehr Sauberkeit und die Erweiterung von Grünanlagen

In der Umsetzung bauen wir auf den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern.

 

 

Zehdenick, März 2014